Endlich Heuwetter

Nachdem es lange so nass war, dass in den Schutzgebieten weder an das Befahren der meisten Grünlandflächen, noch an eine Mahd und Heuwerbung zu denken war, konnte trockene Wetter in der letzten Woche bereits genutzt werden, um zahlreiche Wiesen zu mähen.

OM_M.Holy

Die Wetterprognose für diese Woche lässt noch einmal auf hochsommerliche Temperaturen hoffen, sodass hoffentlich die für die Wiesenvogel-Brutzeit 2017 notwendigen kurzrasigen Vegetationsstrukturen hergestellt werden können.

Heu_M.HolyDas bis zum Winter neu aufwachsende Gras wird anschließend durch Nachbeweidung mit Rindern, Pferden oder den Diepholzer Moorschnucken des Schäferhofs im Ochsenmoor kurz gehalten.

Schnucken_M.Holy
Alle Fotos: Marcel Holy

Teichbinse

Kein besonders spektakuläres, aber ein erfreuliches Foto, zeigt es doch Teichbinsen, die offenbar aus Samen entstanden sind, die bei den Bauarbeiten für den Schilferlebnis- und Beobachungssteg an der Hohen Sieben freigelegt wurden.
Leider besitzt die Teichbinse heute Seltenheitswert am Dümmer. Früher hatte sie eine große Bedeutung für das Seeökosystem, bspw. als Vogelbrutplatz und Fischeinstand.

Binsen_M.Holy
Foto: Marcel Holy

Graugansberingung am Dümmer

Im Juni 2016 wurden am Dümmer 55 Graugänse beringt, davon 12 mit GPS-Halsring-Sendern. Die Bewegungen der besenderten Gänse können hier nachverfolgt werden: http://www.blessgans.de/?676

Sollten Sie Gänse mit Farbringen beobachten, melden Sie die Daten bitte z.B. über www.geese.org oder die Vogelwarte Helgoland.

Gaense_M_Holy_2

Gaense_M_Holy_1
Alle Fotos: Marcel Holy