Beobachtungen Ochsenmoor 2. und 3.10.2017

Ergebnis einer schnellen abendlichen Runde durch das Ochsenmoor (2.10.2017, 18-19 Uhr, windig und teils leichter Regen)
1.783 Gänse (ohne Artunterscheidung)
1 Streifengans
12 Silberreiher
2 Graureiher
4 Turmfalken
5 Mäusebussarde
1 Wanderfalke
52 Krähen (ohne Artunterscheidung)
ca. 300 Kiebitze
9 üf. Kormorane
2 Höckerschwäne
6 Steinschmätzer

Eine weitere Runde bei trockenem, aber windigem Wetter am 3.10.2017
216 Krähen (ohne Artunterscheidung)
ca. 800 Kiebitze
In größerer Entfernung ein Schwarm von ca. 30 Limikolen
1 Sperber mit erbeutetem Kleinvogel
9 Turmfalken
6 Mäusebussarde
2 Kormorane
7 Graureiher
6 Silberreiher
5 Ringeltauben
2 Schwarzkehlchen
1 Steinschmätzer
7 Fasane
71 Stockenten
4 Höckerschwäne
2.424 Gänse (ohne Artunterscheidung, darunter diverse beringte Ex.)
4 Blässhühner
42 Stare
21 Stieglitze
34 Wiesenpieper

Foto: Marcel Holy

Sturmmöwe und andere Beobachtungen

Gestern, am 21.08.2017, konnte am Dümmer ein „enormer“ Durchzug von Uferschwalben beobachtet werden. Ebenso waren große Trupps von Schafstelzen anwesend. In der Bucht vor Strandlust konnten 120 Exemplare gezählt werden.

Auf dem Foto ist eine adulte Sturmmöwe zu sehen.

Außerdem können immer wieder farbberingte Lachmöwen am Dümmer beobachtet werden. Wahrscheinlich wurde dieses Tier in Polen beringt.

Fotos und Beobachtungen: Werner Brinkschröder

Nachtrag: Die Lachmöwe wurde tatsächlich in Polen beringt. Im Großraum Osnabrück halten sich zur Zeit mehrere in Polen beringte Lachmöwen auf.

Silberreiher am Dümmer

Seit Mitte Juli rasten wieder verstärkt Silberreiher im Dümmer-Randgebiet. Der Gesamtbestand beträgt derzeit ca. 65-70 Ex..

Die Vögel halten sich vornehmlich in den Wiesen nördlich des Dümmers sowie in den sog. Rüschendorfer Wiesen auf.

Der Schlafplatz in der Nordbucht wird schon wieder gut besucht.

Foto und Text: Werner Brinkschröder

Rohrweihe schlägt Lachmöwe in der Luft

Leider ohne Foto- oder Videobeleg, da quasi „im Vorbeifahren“ gesehen.
Über der großen Feuchtfläche im Ochsenmoor verfolgte eine Rohrweihe eine Lachmöwe. Die Möwe wich zweimal geschickt aus, aber beim dritten Versuch griff die Rohrweihe sie in der Luft und sank mit ihr in den Fängen zu Boden. Aufgrund der hohen Vegetation war auch hier kein Foto möglich. Eine nicht alltägliche Beobachtung…

Marcel Holy

Viele, viele Orchideen

Knabenkräuter, Waldhyazinthe usw. stehen in voller Blüte. Diese schönen, aber geschützten Pflanzen dürfen nicht gepflückt oder gar zertreten werden. Erfreuen Sie sich einfach an ihrem Anblick. Danke.

Fotos: Werner Brinkschröder Text: verändert nach Werner Brinkschröder

Über Mitteilungen zu den Orchideenstandorte würde der NUVD sich sehr freuen.