Im Ochsenmoor

Im Ochsenmoor wird es ruhiger. Viele Vögel sind schon auf dem Weg gen Süden und die nordischen Wintergäste sind noch nicht da, nichts desto trotz sind eine Nachzügler, Frühankommer (vielleicht waren sie auch gar nicht weg) und residente Vögel zu beobachten:

  • 11 Silberreiher
  • 42 Uferschnepfen
  • 43 Brachvögel
Hinter den Graugänsen sind die Wiesenvögel zu sehen.
Fasangesperre sind auch immer wieder zu beobachten, hier leider nur mit 3 Küken. Fasan können bis zu 16 Eier legen.

Zählungen und Fotos: Udo Effertz

Distelfalter

Diese Schmetterlinge konnten dieses Jahr sehr zahlreich in Deutschland beobachtet werden, bereits zu ihrer Ankunft im Mai sind sehr große Ansammlung dieser orangen Falter aus dem Süden gekommen.

Das begründet sich vor allem durch das regenreiche Frühjahr rund ums Mittelmeer. Durch den Regen gab es starken frischen Pflanzenwuchs, genau was die Falter zur Vermehrung brauchten.

Distelfalter auf Schmetterlingsflieder
Fotos: Udo Effertz

Exuvie einer Libelle

Diese Exuvie, das Häutungshemd einer Libellenlarve nachdem sie geschlüpft ist, wurde im Stemweder Berg am Seerosenteich, oberhalb von Brockum entdeckt.

Die Libellenlarve klettert, wenn sie groß genug ist, aus dem Wasser an einer Pflanze nach oben, krallt sich dort fest und zwängt sich aus ihrer Larvenhülle. Dieser Vorgang dauert in etwa 1 Stunden, anschließend fliegt sie davon.

Fotos: Christian Vogel