Ein nächtlicher Einblick in das Ochsenmoor und seinen Randbereich

Heute mal ein ganz anderer Blick auf die Tierwelt im und am Ochsenmoor.
Statt farbenfroher Bilder im Sonnenlicht gibt es nun zwei Videoaufnahmen, die nachts mit einer Wärmebildkamera aufgenommen wurden und die unterschiedliche Nutzung der Flächen durch Vögel und Säugetiere zeigen.

Zunächst eine Fahrt über die Kreisstraße durch das Ochsenmoor vom Schäferhof bis zur Abfahrt zur Naturschutzstation mit Blick nach Norden (in Richtung Dümmer). Das Video zeigt überwiegend Enten und Gänse, die in den vernässten Wiesen schlafen/ruhen oder fressen. Daneben sieht man einzelne Hasen an trockeneren Stellen. Da diese oft im Bereich der Straßenränder liegen, wird dies zahlreichen Hasen zum Verhängnis, indem sie überfahren werden.
Da es stellenweise recht neblig war, ist die „Fernsicht“ z.T. eingeschränkt, im Nahrbereich bietet sich aber eine gute Sicht. Die Datumseinstellung am Aufnahmegerät ist falsch – die Aufnahme stammt vom 2.2.2017.


Das zweite Video zeigt eine Fahrt entlang des Ostrandes des Ochsenmoors. Hierher kommen die Hasen und Rehe, um auf den trockenen und mit Wintterraps und Wintergetreide bestellten Ackerflächen Nahrung zu suchen. Die Aufnahme stammt ebenfalls vom 2.2.2017. An Häusern wurde die Kamera weggschwenkt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.