Fledermausquartier geschaffen

In einem alten verfallenden Kartoffelbunker in Kroge hat die NUVD zusammen mit dem Eigentümmer in einem ersten Schritt Quartierangebote für Fledermäuse geschaffen, dazu wurden Spalten mit sägerauen Eichenbohlen und angepassten Gewölbesteinen bereitgestellt.

In einem zweiten Schritt werden die Fenster und der eingestürzte Eingang verschlossen, bzw. es werden Einflugspalten geschaffen.

Das östliche Fenster wird zeitnah geschlossen, es bleibt lediglich ein schmaler Eingang für die Fledermäuse.Der eingestürzte Eingang wird ebenfalls verschlossen und mit einer Klappe versehen, um das Quartierangebot gegenbenenfalls problemlos eweitern zu können.

Die angebotenen Quartiere: 2 Gewölbesteine und zwei sägeraue Eichenbohlen an der Bunkerdecke.

Text und Fotos: Christian Vogel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.