Steinschmätzer

Der Steinschmätzer ist als Brutvogel in ganz Europa verbreitet, gilt in Deutschland jedoch als vom Aussterben bedroht. Er bevorzugt offenes, steiniges Gelände und kommt daher in Europa vornehmlich im alpinen Raum vor. Allerdings ist er auch immer wieder bei uns zu beobachten, wie hier in der Nähe des Stemweder Bergs.

Foto: Caroline Poitzsch


Ein Gedanke zu „Steinschmätzer“

  1. Solange es im westfälischen Teil des Stemmer Moores, dem NSG Oppenweher Moor, noch den bäuerlichen Handtorfstich gab und die Torfbrote zum Trocknen aufgesetzt („geringelt“) wurden, war der Steinschmätzer bis Ende der 1960er Jahre zwar kein häufiger, aber doch regelmäßiger Brutvogel. Aber ohne die Torfhaufen verlor er seine Brutmöglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.