Suchbild

Irgendwo in diesem Bild wurde vor mehreren Jahren ein Graben mit Erde aufgefüllt, um den Bereich auch mit beackern zu können. Vielleicht erkennt einer der Leser die Stelle…
Grüppen wie die am unteren, rechten Bildrand, die das Wasser in den Graben am Flächenrand führen soll, haben sich übrigens im Rahmen der Dümmersanierung als problematisch erwiesen, da viele Nährstoffe aus dem staunassen Oberboden herausgelöst und direkt in das Gewässersystem und letztlich in den Dümmer eingetragen werden. Auf staunassen Standorten ist es im Hinblick auf die Gewässerqualität (ohne auf die Kosten zu schauen) besser, Drainagen einzubauen, da Mineralböden den Großteil der Nährstoffe binden und nur relativ nährstoffarmes Wasser aus den Drainagen in die Gräben kommt. Anders sieht es hingegen auf organischen Böden aus, die diese Fähigkeit zur Nährstofffixierung nicht haben. Hier bringen Drainagen im Hinblick auf Nährstoffausträge praktisch nichts.
Immerhin entwässert der Graben an dieser Fläche nicht in den Dümmer…

Und die Kiebitze wissen die Wasserfläche auch zu schätzen…

Fotos: M. Holy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.