Neuntöter

Der Neuntöter ist in Mitteleuropa der Häufigste der acht vorkommenden Würgerarten. Er bevorzugt offene Kulturlandschaften als Bruthabitat und ist in Deutschland von Mai bis September zu beobachten.
Zur Zeit ist er u.a. in verschiedenen Hochmooren in den Landkreisen Diepholz und Vechta zu sehen.
Die restliche Zeit des Jahres verbringt der Neuntöter im tropischen Afrika.

Charakteristisch für diesen Insketenspezialist ist, dass er seine Beutetiere als Vorrat gerne auf Dornen aufspießt. Neben Insekten können das auch im geringen Umfang Kleinsäuger und Kleinvögel sein.

Typische Position des männlichen Neuntöters, weithin sichtbar auf der Spitze eines Busches:

Text und Foto: Christian Vogel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.