Trauerseeschwalben

So langsam geht das Brutgeschäft der Trauerseeschwalben auch dieses Jahr wieder zuende. Auch wenn die Koloniegröße augenscheinlich gegenüber dem Vorjahr wieder gesunken ist, so scheint doch der Bruterfolg wesentlich besser gewesen zu sein.

Diese obligatorischen Trauerseeschwalbenfotos mit dem Vogel auf der Boje sind inzwischen schon so etwas wie ein typisches Dümmerbild, trotzdem immer wieder schön anzusehen.

Fotos: Werner Brinkschröder

2 Gedanken zu „Trauerseeschwalben“

  1. Ja, die Fotos von Herrn Werner Brinkschröder sind schon oftmals ganz hervorragend. Der Hinweis, dass die seit Jahren rückläufige Anzahl an Trauerseeschwalbenbruten in diesem Jahr erneut einen Rückgang erlebt, ist jedoch sehr bedauerlich. Auch frage ich mich, warum enthält der Bildtext keine genauen Bestandsangaben und keine Gründe für diese negative Bestandsentwicklung? Solche fachbezogenen Hinweise hätte ich eigentlich von der NUVD erwartet!

    Hoffentlich kann die NUVD im DNB auch noch in den kommenden Jahren Fotos von jungen Trauerseeschwalben am Dümmer veröffentlichen.

    1. Hallo Frau Oetje-Weber,
      die Betreuung der Trauerseeschwalbenkolonie obliegt den Naturschutzring Dümmer e.V., die führen die Kartierung und die Erforschung der Rückgangsursachen durch. Die offiziellen Zahlen erreichen uns erst Ende des Jahres.

      Wir hoffen auch weiterhin auf den Fortbestand der Kolonie.
      Mit freundlichen Grüßen
      Christian Vogel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.