Nahrungssuche im Ochsenmoor

Nun waten sie wieder mit ihren langen Beinen durch die nassen Flächen und stochern mit ihren langen Schnäbeln, sofern sie solche haben, im weichen Boden nach Nahrung, die Limikolen im Ochsenmoor. Nebenbei muss zur Zeit natürlich auch das Brutrevier abgesteckt werden, wenn man nicht vor hat, noch weiter gen Norden zu ziehen. Wie jedes Jahr um diese Zeit gibt es also wieder viel zu beobachten.

Rotschenkel (Foto: U. Effertz)
Kampfläufer (Foto: U. Effertz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.