Saatkrähe

Die Saaatkrähe gehört zu der Familie der Rabenvögel. Sie wird bis 550g schwer, hat eine Körbergröße von ca.47 cm und ungefähr 98 cm Flügelspannweite. Hierbei ist das Weibchen meistens ein bisschen kleiner als das Männchen. In der Familie der Rabenvögel gehören sie generell eher zu den kleineren. In dem Zeitraum von März bis Juni paaren sie sich und erledigen ihre einzige Jahresbrut. Ein Gelege besteht aus 3-6 Eiern, diese werden 18 Tage bebrütet. Zu finden sind sie in ganz Europa außer Nordskandinavien. Hier leben sie meistens an Stadträndern. Ihre Nester verstecken sie in Baumkronen am Waldrand oder entlang von Straßen. Ihre Lebensdauer beträgt ca.12 Jahre und erkennen kann man sie gut an ihrem grauen, unbefiedertem Schnabel. Sie fressen Sämereien, Eier, Vögel, kleine Säugetiere, Insekten, Früchte und auch Abfall. Sie müssen aber immer Aufpassen ihre Feinde (Greifvögel, andere Rabenvögel, Habicht, Uhu, Marder, Waschbär und auch der Mensch) lungern überall.

Janns Bothmer, gerade Praktikant bei der NUVD

Foto: Werner Brinkschröder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.