Wanderfalke am Dümmer

Im Winterhalbjahr ist es keine Seltenheit, dass sich ein oder zwei Wanderfalken im Dümmer-Randgebiet aufhalten. Am Dienstag konnte im Ochsenmoor ein Wanderfalken-Altvogel bei der Nahrungsaufnahme beobachtet und auch fotografiert werden. Der Falke griff eine fliegende Schnatterente, kurz darauf ließ er von dieser Ente ab und griff eine weitere vom Randkanal auffliegende Schnatterente. Diese erbeutete Ente wurde vom Falken sofort gefressen. Nach einigen Minuten gesellte sich zu dem Wanderfalken eine Rabenkrähe, um auch  von den Resten der Ente noch etwas zu erhalten. Der Falke zeigte kein besonderes Interesse an der Krähe und beide Vögel setzten die Nahrungsaufnahme gemeinsam fort. Nach geraumer Zeit flog der Wanderfalke mit der Ente ab.

Der Falke hatte lediglich am rechten Bein einen Aluring. Vom Ring konnte als Anfangszahl eine 4 erkannt werden. Der nächste Wanderfalken-Brutplatz im Dümmer-Gebiet befindet sich im Raum Damme.

Fotos und Text: Werner Brinkschröder

Anmerkung: Mit Rechtsklick auf die Fotos, können diese auch größer angezeigt werden.
In den nächsten Tagen folgen noch Videoaufnahmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.