Ochsenmoor-Graben II

Es braucht wahrscheinlich einen zweiten Blick, um zu erkennen, dass die folgenden beiden Fotos an genau derselben Stelle aufgenommen worden sind. Während das erste Bild im März den höchsten Wasserstand im Graben II zeigt, ist im Juli in Bild zwei davon nichts mehr zu sehen. Inzwischen sind schon viele Flächen im Ochsenmoor gemäht, was nur möglich ist, wenn diese nicht zu nass sind.

Ochsenmoor-Graben II am 8. März 2022
Ochsenmoor-Graben II am 19. Juli 2022

Fotos: Caroline Poitzsch

Rostgänse

Werner Brinkschröder hat uns Fotos von Rostgänsen gesendet und schrieb dazu: „Die Beobachtung von Rostgänsen im Dümmer-Gebiet ist ja keine Seltenheit mehr (z. B. Kläranlage Osterfeine, Polder Ochsenmoor usw.). In diesem Jahr stellte ich eine Brut am Südring in Damme fest. Dort 7 Jungvögel. Warten wir mal die weitere Entwicklung ab.“

Rostgans
Küken der Rostgans

Fotos: Werner Brinkschröder

Endlich Heuwetter

Nachdem es lange so nass war, dass in den Schutzgebieten weder an das Befahren der meisten Grünlandflächen, noch an eine Mahd und Heuwerbung zu denken war, konnte trockene Wetter in der letzten Woche bereits genutzt werden, um zahlreiche Wiesen zu mähen.

OM_M.Holy

Die Wetterprognose für diese Woche lässt noch einmal auf hochsommerliche Temperaturen hoffen, sodass hoffentlich die für die Wiesenvogel-Brutzeit 2017 notwendigen kurzrasigen Vegetationsstrukturen hergestellt werden können.

Heu_M.HolyDas bis zum Winter neu aufwachsende Gras wird anschließend durch Nachbeweidung mit Rindern, Pferden oder den Diepholzer Moorschnucken des Schäferhofs im Ochsenmoor kurz gehalten.

Schnucken_M.Holy
Alle Fotos: Marcel Holy